Datenschutzerklärung

Hinweise zum Datenschutz entnehmen Sie bitte folgender Seite.

Privatsphäre und Datenschutz

Mit der Niedersächsischen Bildungscloud eröffnet die Landesinitiative n-21 die Möglichkeit, diverse Online-Lernangebote über eine Weboberfläche zu nutzen und fördert ein vernetztes Lernen und Arbeiten auf allen Ebenen der Schule. Alle Nutzer/innen – Schüler/innen bzw. Lehrkräfte – erhalten einen eigenen Zugang zur Niedersächsischen Bildungscloud. Über diesen können die Schüler/innen die bereitgestellten Arbeitsmaterialien und Aufgaben bearbeiten und weitere digitale Lernmaterialien auf digitalen Endgeräten nutzen. Darüber hinaus werden über die Niedersächsische Bildungscloud verschiedene Anwendungen, wie ein Kalender bzw. Stundenplan sowie Werkzeuge für eine auch schulübergreifende Kommunikation und Kollaboration bereitgestellt. Die Niedersächsische Bildungscloud bietet zudem nicht nur eine sichere Dateiablage für alle Nutzer/innen, Gruppen, Klassen und Schulen, sondern auch geschützte Arbeits- und Informationsbereiche.

Zur Nutzung der Niedersächsischen Bildungscloud ist die Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten unvermeidlich. Ihrer Anmeldung gehen die Informationen über die Art, den Zweck, die Verarbeitung und Nutzung der erhobenen Daten sowie die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen voraus. Der Schutz Ihrer Daten sowie die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ist uns besonders wichtig.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Schule, der Sie angehören oder der Schulträger. Ihre Schule oder der Schulträger ist beauftragende Stelle und obere Aufsichtsbehörde.

Erhebung personenbezogener Daten

Gem. Art. 4 Nr. 1 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschreiben personenbezogene Daten Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder – ohne besondere Schwierigkeiten bestimmbaren – natürlichen Person (Betroffene/r). Zu diesen Informationen gehören vor allem Details, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen, zum Beispiel Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, sind keine personenbezogenen Daten.

Die Erhebung personenbezogener Daten ist auf ein notwendiges Minimum beschränkt. Zur Nutzung der Niedersächsischen Bildungscloud sind folgende Angaben erforderlich:

  • Anzeigename
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Schule
  • Passwort als Prüfsumme

Diese Angaben werden gespeichert, damit Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem von Ihnen selbst gewählten Passwort Zugriff auf die Niedersächsische Bildungscloud erhalten.

Darüber hinaus werden folgende Daten erfasst:

  • Gruppenmitgliedschaften, z. B. Klasse und Kurse
  • Geburtsdatum zur Einhaltung der gesetzlichen Altersbeschränkungen bezüglich der Lerninhalte und der Einwilligungserklärung
  • Persönliche Einstellungen
  • Zeitstempel, z. B. Erstellung des Nutzer-Accounts, letzter Login
  • Selbst hochgeladene und freigegebene Dateien, z. B. Dokumente
  • Selbst angelegte und freigegebene Termine, Gruppentermine
  • Aufgabenstellungen und deren Bearbeitungen mit Abgabestatus und Feedback
  • Zugriffe auf Lerninhalte, Nutzungsdaten der jeweiligen Inhalte und übermitteltes Feedback zu einzelnen Inhalten
  • Erstellte Pseudonyme, deren Verwendung und zu substituierende Daten
  • Inhalte der Kommunikation im Kontext von Kollaboration, der Lehrer-Schüler-Kommunikation, sowie der Schüler-Schüler-Kommunikation
  • Art, Inhalt und Empfänger/innen von Benachrichtigungen

Die Daten werden ausschließlich nach den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) sowie entsprechender landesrechtlicher Bestimmungen, insbesondere des Nds. Schulgesetzes (NSchG) erhoben und durch geeignete Maßnahmen organisatorischer sowie technischer Art geschützt. Sie werden derzeit auf den Servern der Landesinitiative n-21, welche bei der Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen angemietet sind, gespeichert. Sämtliche Zugriffe auf die Server werden mit IP-Adresse und Zeitstempel protokolliert.

Die Löschung der gespeicherten Daten erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach Zugang des Widerrufs der Einwilligungserklärung, am Ende des laufenden Schuljahres, bei Verlassen der Schule, bei schuljahresübergreifenden Projekten bei Projektende, sowie bei Beendigung des Niedersächsischen Bildungscloud-Projekts.

Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Sofern nicht explizit anderweitig gekennzeichnet werden die erhobenen Daten ausschließlich dazu genutzt, um die Bereitstellung und Funktion der Niedersächsischen Bildungscloud und der ihr angeschlossenen Dienste zu ermöglichen.

Eine darüberhinausgehende Nutzung erfolgt lediglich im Rahmen des Forschungsvorhabens. Hier werden statistische Daten, wie z. B. die Anzahl der Klicks für die Weiterentwicklung der Niedersächsischen Bildungscloud genutzt. Die Auswertung erfolgt ausschließlich auf Basis pseudonymisierter Daten, sodass Rückschlüsse auf die betroffene Person ausgeschlossen bzw, wesentlich erschwert werden.

Datenverarbeitung bei Newsletter-Bestellungen

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, weil wir Ihnen den Newsletter sonst nicht schicken können. Alle weiteren Angaben sind optional. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, und wir nutzen sie nur für den Versand unseres Newsletters. Sie erhalten zunächst eine E-Mail mit einem Link, auf den Sie klicken müssen, um zu bestätigen, dass Sie den Newsletter erhalten wollen („Double-Opt-In“). So verhindern wir, dass jemand in Ihrem Namen den Newsletter bestellt. Außerdem speichern wir Ihre Anmeldung für den Newsletter und Ihre Bestätigung, um nachweisen zu können, dass Sie sich angemeldet haben. Zum Zweck der Zusendung des Newsletters speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf der Einwilligung oder bis zur endgültigen Einstellung des Newsletters; zum Zweck der Kundenbetreuung löschen wir Ihre Daten, sobald Sie widersprechen. Wenn Sie Ihre Newsletter-Anmeldung nicht bestätigen, löschen wir Ihre Daten nach 24 Stunden. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung („Double-Opt-In“) daher innerhalb von 24 Stunden, sonst müssen Sie sich noch einmal anmelden. Auf Ihre Daten haben unsere Kommunikations-Abteilung und unser Kundenservice Zugriff, bei Bedarf die Rechtsabteilung.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Für die Verarbeitung zum Zweck der Zusendung des Newsletters ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe a DSGVO. Für die Verarbeitung zum Zweck des Nachweises der Einwilligung sind Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c i.V.m. Art. 5 Abs. 2 DSGVO, Art. 7 Abs. 1 DSGVO und Art. 24 Abs. 1 DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO. Für die Verarbeitung zum Zweck der Kundenbetreuung ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO. Berechtigtes Interesse bei Verarbeitung auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO sind die Förderung des Absatzes unserer Produkte und Dienstleistungen, entsprechende Werbung sowie der Nachweis Ihrer Einwilligung, d.h. die Verteidigung gegen Rechtsansprüche.

Wir verwenden in unseren Newslettern zudem marktübliche Technologien, mit denen Ihre Interaktionen mit den Newslettern gemessen werden (z. B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links, Abmeldungen, ungefährer Ort laut IP-Adresse). Diese Daten nutzen wir in pseudonymer Form für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und unsere Kommunikation mit Ihnen. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in die Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und zudem nicht mit Ihren weiteren personenbezogenen Daten verknüpft. Rechtsgrundlage hierfür ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir wollen über unseren Newsletter für Sie möglichst relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Wenn Sie die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschen, können Sie die Newsletter abbestellen oder Grafiken in Ihrem E-Mail-Programm standardmäßig deaktivieren.

Nutzer mit der Rolle „Administrator“ werden während der Teilnahme im Projekt seitens des HPI über Release-Änderungen, Fehlermeldungen und sonstige projektrelevante Informationen benachrichtigt. Die Informationen werden an die angegebene Mail-Adresse bei Anmeldung in der Niedersächsischen Bildungscloud versendet. Sollten Sie diese Informationen nicht erhalten wollen, können Sie Ihre Teilnahme jederzeit per Mitteilung an datenschutz@schul-cloud.org widerrufen.

Cookies

Die Niedersächsische Bildungscloud verwendet Cookies, d. h. kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und spezifische Einstellungen und Daten für den Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Durch die Nutzung von Session-Cookies, die verfallen, sobald Sie Ihren Browser schließen, gewährleisten wir eine effiziente und komfortable Nutzung der Niedersächsischen Bildungscloud, z. B. in dem Sinne, als dass Sie so lange an der Niedersächsischen Bildungscloud angemeldet bleiben, bis Sie sich wieder abmelden.

In den von uns verwendeten Cookies werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten gespeichert. Sofern Sie von der Speicherung der Cookies abweichen möchten, können Sie das Speichern von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie informiert werden, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie die Niedersächsische Bildungscloud nicht nutzen können, wenn Sie die Speicherung von Session-Cookies grundlegend ablehnen.

Logdateien

Bei jedem Besuch der Niedersächsischen Bildungscloud werden von Ihrem Internetbrowser automatisch Nutzungsdaten übermittelt und in sogenannten Logdateien ausschließlich pseudonymisiert gespeichert, sodass keine personenbezogenen Daten wie IP-Adressen enthalten sind.

Weitergabe von Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von der Landesinitiative n-21 geschützt. Die Landesinitiative n-21 gibt keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, es sei denn, die Weitergabe erfolgt in Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung (z. B. im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen). In diesem Falle werden nur solche Informationen weitergegeben, zu denen Ihre Schule und die Landesinitiative n-21 gesetzlich verpflichtet sind.

Aus technischen oder organisatorischen Gründen behält sich die Landesinitiative n-21 vor, einzelne Hosting-Dienstleistungen an Subunternehmer zu vergeben. In diesem Fall werden die Nutzer/innen hierüber in Kenntnis gesetzt. Die Landesinitiative n-21 verpflichtet sich dazu, die hinzugezogenen Subunternehmer sorgfältig auszuwählen und so dafür Sorge zu tragen, dass es zu keiner Schwächung des Datenschutzniveaus kommt.

Für die Nutzung interaktiver Inhalte externer Anbieter (z. B. Schulbuchverlage) werden Pseudonyme eingesetzt, die den Inhalte-Anbietern keinerlei Rückschlüsse auf die realen Nutzer/innen der Niedersächsischen Bildungscloud zulassen. Die pseudonymisierten Daten über die Nutzung digitaler Angebote (bspw. Testfragen) können von den Inhalte-Anbietern anonymisiert ausgewertet und zur Verbesserung ihrer Inhalte und Produkte eingesetzt werden.

Ein Verzeichnis aller Empfänger personenbezogener Daten finden Sie hier.

Ihre Rechte

Auf Grundlage der DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer gespeicherten Daten.

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Sofern Sie registrierter Nutzer der Niedersächsischen Bildungscloud sind, wenden Sie sich bitte an Ihre Schule. Sind sie noch kein Nutzer, richten Sie Ihre Anfrage bitte per Email oder Post an:

n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V.
Schiffgraben 27
30159 Hannover
Email: info@n-21.de